Freiburger Gemeinderat spricht sich klar und deutlich FÜR die Bebauung des Dietenbachgebiets aus

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir wenden uns heute an Sie, um Sie als Unterstützerin und Unterstützer des neuen Stadtteils Dietenbach zu gewinnen. Am 24. Februar 2019 werden die Bürgerinnen und Bürger Freiburgs darüber abstimmen, ob die Fläche nördlich des Rieselfelds zukünftig bebaut oder weiterhin als landwirtschaftliche Fläche genutzt wird.

Mit einem NEIN auf die Fragestellung des Bürgerentscheids: „Soll das Dietenbachgebiet unbebaut bleiben?“, ermöglichen Sie eine richtungsweisende Entscheidung für Freiburgs Zukunft. Warum dies so ist, möchten wir Ihnen kurz darlegen.

Die Wohnraumsituation in Freiburg wird schon lange diskutiert und ist bekannt: Freiburg wächst – unter anderem wegen der erfreulich hohen Zahl an Geburten. Eine Nachverdichtung bestehender Quartiere reicht nicht aus, um den Bedarf an Wohnraum zu decken. Die Mieten steigen – vor allem bei Neuvermietungen. Immer mehr Menschen in der Mitte der Gesellschaft geben einen Großteil ihres Einkommens für die Miete aus. In der Wohnungsnotfallliste der Stadt befinden sich aktuell über 1.600 Haushalte, die Freiburger Stadtbau hat eine Warteliste von 3.000 Wohnungssuchenden und bei den Wohnungsbaugenossenschaften liegen die Wartezeiten bis zum ersten Wohnungsangebot bei mehreren Jahren.

Der Gemeinderat hat deshalb 2014 entschieden, die Fläche westlich der Besançonallee als neue Wohnbaufläche zu prüfen. Seit diesem Sommer liegt ein städtebaulicher Entwurf vor. Wir sehen die Bebauung des Dietenbachgeländes als einzige realistische Möglichkeit, der katastrophalen Entwicklung auf dem Wohnungsmarkt in größerem Umfang etwas entgegen zu setzen und einen Stadtteil mit bezahlbaren Wohnungen zu bauen. Wenn man Flächen verbraucht, muss man das verantworten. Wir tun das, weil Dietenbach auch die große Chance ist langfristig preiswerten Wohnraum zu schaffen und bei der Planung neue Wege für einen urbanen, sozialen, vielfältigen und ökologischen Stadtteil der kurzen Wege zu gehen, der unterm Strich ein großer Gewinn für Freiburg sein wird. An alle Freiburgerinnen und Freiburger

Wir bitten Sie, uns beim Bürgerentscheid zu unterstützen.

Werben Sie in Ihren Organisationen und in Ihrem Umfeld für den neuen Stadtteil Dietenbach und daher für ein NEIN am 24. Februar 2019. Kommen Sie zu unserer Veranstaltung der Unterstützerinnen und Unterstützer eines neuen Stadtteils amDienstag, den 15. Januar 2019 um 19 Uhr ins Bürgerhaus am Seepark.

Wir werden Ihnen Dietenbach nochmals vorstellen und wir werden selbstverständlich Ihre Fragen beantworten. Teil der Veranstaltung ist auch, sich zu vernetzen und ein gemeinsames Engagement für ein neuen Stadtteil Dietenbach im Vorfeld des Bürgerentscheids anzustoßen.

Mit den besten Wünschen für geruhsame Feiertage und den besten Wünschen fürs neue Jahr verbleiben wir mit herzlichen Grüßen

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.